Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite

Stationsweg zum heiligen Josef                                             19. Juni 2021

Josef - ein Mensch mit vielen Facetten

           

In der Pfarrkirche Belm kann vom 19. bis 26. Juni ein Stationsweg zum Heiligen Josef gegeangen werden. Sie ist täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Josef ist ein facettenreicher Mensch, dem viele Fragestellungen, die auch uns heute beschäftigen, begegnet sind.  So werden in den Stationen die Themen gerechter Lohn, Arbeitsruhe, Liebe zum Glauben, Vatersein, Sterben und Flucht angesprochen und laden ein, sich auf vielfälitige Art und Weise mit ihnen auseinanderzusetzen.

Der Stationsweg wurde von einem Ausschuss des Bezirksverbandes Osnabrück erstellt.

Rätselspaziergang                                                                  13. Mai 2021

Belm erkunden!

           

Der Himmelfahrtsausflug ist bei der KAB Belm eine gute Tradition. Damit er coronabedingt in diesem Jahr nicht ein weiteres Mal ausfällt, hat der Vorstand einen Rätselspaziergang durch Belm vorbereitet. Dabei konnten die Teilnehmer/-innen anhand von Fragen zu dem Weg das Motto des diesjährigen Mai-Aufrufes "Solidarität statt Spaltung" errätseln. 11 Gruppen aus Paaren, Familien und Freunden haben sich auf den Weg gemacht und einen schönen Nachmittag verbracht. Sebstverständlich wurden dabei die Corona-Regeln beachtet und eingehalten.

 Maigottesdienst und Mai-Aufruf                                              29. April 2021

Zum Starten des Videos auf das Bild klicken!

Solidarität statt Spaltung - so lautet die Überschrift des Mai-Aufrufs der KAB Deutschland. Dort weißt sie auf die drohende soziale Spaltung der Gesellschaft durch Corona hin, weil die Arbeitnehmer/-innen im Niedriglohnbereich und die Frauen und Mütter einer Doppel- und Dreifachbelastung ausgesetzt sind. Die KAB fordert die Hartz-IV-Leistungen langfristig aufzustocken und die Bildung für die jungen Menschen besonders in den Blick zu nehmen. Weiter fordert sie, dass die großen Gewinner an der Pandemie sich an den Kosten beteidigen müssen. Den gesamten Mai-Aufruf lesen Sie hier.