Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite

Aufruf zur Beteiligung

 

 

Vom 10.4. bis 31.5.2017 ist Sozialwahl – Deutschlands drittgrößte Wahl nach den Europawahlen und den Wahlen zum Bundestag. Rund 50 Millionen Versicherte der gesetzlichen Kranken- und Pflege-, Renten- und Unfallversicherung wählen ihre Vertreter/-innen in die Parlamente der Sozialversicherungsträger. Sechs Jahre lang bestimmen sie dort in der Selbstverwaltung – politisch unabhängig und ehrenamtlich – im Sinne der Versicherten bei allen wichtigen Entscheidungen mit. Beispielsweise wenn es darum geht, Ihre Versicherungsbeiträge wirtschaftlich einzusetzen.

Dazu kandidieren die drei christlichen Sozial-verbände – das Kolpingwerk Deutschland, die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Deutschlands und der Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmer-organisationen (BVEA) – gemeinsam unter den Slogan „Dreifach christlich. Einfach menschlich.“ Die Kandidatinnen und Kandidaten verfolgen das Anliegen, christliche Werte in die Entscheidungen der Sozialversicherungsträger einzubringen. Sie treten ein für die Solidarität der Jungen mit den Alten, der Gesunden mit den Kranken und der Leistungsstärkeren mit den Leistungsschwächeren.

Die Sozialwahl ist eine Briefwahl und der Briefkasten Ihre Wahlurne. Wahlberechtigt sind grundsätzlich alle gesetzlich Versicherten, die am 1. Januar 2017 das 16. Lebensjahr vollendet haben. Mitte April werden die Wahlunterlagen verschickt. Ihnen liegen der Stimmzettel sowie ein roter, fertig adressierter und frankierter Rück-umschlag bei. Am besten direkt den Stimmzettel ausfüllen und bis spätestens 26. Mai 2017 in den Briefkasten werfen! Unterstützen Sie dabei die Kandidaten vom Kolping und der KAB!

Weitere Informationen zum Wahlprogramm und den drei Verbänden bekommen Sie im Internet auf www.aca-online.de oder in der Josefskirche am Schriftenstand.

 


 

Messe mit anschl. Begegnung                                              19. März 2017

 Kolping und KAB engagieren sich bei den

Sozialwahlen

 

Wie in jedem Jahr feiern die Kolpingfamilie und die KAB Belm die Messe am Josefstag gemeinsam. In den Texten stand die zuverlässigen Rolle Josefs in der Familie im Mittelpunkt.

Bei der anschließenden Begegnung in der Kita St. Josef wurde auf die anstehenden Sozialwahlen hingewiesen, an denen sich das Kolpingswerk und die KAB gemeinsam auf einer Liste zur Wahl stellen. Alle Anwesenden wurden von Rafael Spellmeyer aufgefordert, an der Wahl teilzunehmen und die christlichen Verbände zu unterstützen.


 

Zusätzliche Informationen