Archiv 2018

Adventsfeier                                                                13. Dezember 2018

"Suche Frieden"

                    

Das Jahr 2018 haben 40 KABer/-innen in einem gemütlichen Rahmen bei der Adventsfeier im Belmer Pfarrheim ausklingen lassen. Ein Programmpunkt in diesem Jahr, war der Besuch des Katholikentages in Münster. Er stand unter dem Motte "Suche Frieden". Bei der Besinnung, im inhaltlichen Teil der Adventsfeier, wurde dieses Thema vom Vorbereitungsteam noch einmal aufgegriffen.

 

Frieden.

Frieden mit der Welt. Frieden mit sich selbst.

Friede ist ein großes Wort. Friede ist ein unterschätztes Wort.

Friede ist für viele in Deutschland selbstverständlich geworden.

Friede ist niemals selbstverständlich.

Weder der Frieden mit sich selbst, noch der Frieden mit der Welt.

Daher wünsche ich Dir Schalom.

Schalom. Ich wünsche Dir den inneren und äußeren Frieden.

Text: Patrick Mikolajczyk

 

Wir wünschen den Mitgliedern der KAB Belm und allen Besuchern unserer Homepage ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2019!

    Kinderaktion                                              24. November 2018

Einstieg in die vorweihnachtliche Zeit

An diesem Samstagvormittag wurden 30 Lebkuchenhäuser von fleißigen Kindern gebastelt und mit vielen Leckereien verziert. Unter der Anleitung von Regine und Conny und mit der Hilfen einiger Eltern konnten die kleinen "Baumeister" mit leuchtenden Augen das Pfarrheim verlassen und sich auf die bevorstehende Adventszeit freuen.

Familienfrühstück mit Bildung                                    18. November 2018

 Bericht über den Mitgliederservice

            

 

Die Rechtsberatung der KAB in Osnabrück stand im Mittelpunkt des diesjährigen Familienfrühstücks mit Bildungsveranstaltung. 30 Mitglieder sind der Einladung gefolgt. Nach einem reichhaltigen Frühstück mit vielen verschiedenen Sorten selbstgebackenem Brot berichtet Martin Peters von seiner Arbeit in der Rechtsberatung im Marcel-Callo-Haus. Besonders wurde an diesem Vormittag hervorgehoben, dass die KAB seine Mitglieder nicht nur im Arbeitsrecht, sondern auch im Sozialrecht bei den Themen Gesundheit, Unfall, Pflege und Rente vertritt.

Während der Bildungsveranstaltung hatten die Kinder mit den Gruppenleiterinnen viel Spaß beim Spielen. 


 

 

Bildungsveranstaltung                                                      27. September 2018

 Weltnotwerk der KAB

Weltweite Partnerschaft für soziale Gerechtigkeit

 

„Partnerschaft heißt vor allem, voneinander lernen.“ Diakon Christian Eilers, Diözesanpräses der KAB Osnabrück, gab gleich zu Beginn seines Vortrags damit den Kern der Arbeit des Weltnotwerks der KAB wieder. Im Belmer Pfarrheim trafen sich KAB-Mitglieder aus den Ortsverbänden Ostercappeln, Hollage und Belm um etwas über die Projekte zu erfahren, die vom Weltnotwerk e.V. weltweit gefördert werden. Und das sind einige: 18 KAB-Diözesanverbände aus ganz Deutschland fördern Projekte in 17 verschiedenen Ländern in Mittel- und Südamerika, Afrika, Indien und Sri Lanka. Nach einem allgemeinen Überblick über die Entstehung des Weltnotwerks und die Förderrichtlinien folgte ein Erfahrungsbericht über eine Reise, die Christian Eilers im Jahr 2012 nach Brasilien unternommen hat. Die KAB-Diözesanverbände Osnabrück und Limburg unterstützen bereits seit vielen Jahren Projekte, die sie mit dem MTC (Movimento de Trabalhadores Cristãos), der Bewegung der christlichen Arbeiter in Brasilien, durchführen. Anhand der konkreten Projekte wurde deutlich, dass zur Arbeit des Weltnotwerks auch immer der politische Aspekt gehört, ohne den eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen nicht möglich ist.

 


 

Männerbummel                                                      15. September2018

 Zu Fuß ist auch ganz schön ...


Angewandter Datenschutz: Die Teilnehmer des Männerbummels

Es war wieder so weit: Wie in jedem Jahr haben auch an diesem Samstag die Männer der KAB in der schönen Belmer Landschaft gebummelt. 14 KABer sind am Pfarrheim in Belm zu ihrem Männerbummel gestartet. Der Weg führte am katholischen Friedhof vorbei durch den Wald in Richtung Schinkelberg. Ein Zwischenstopp wurde bei den Schneitelbuchen eingelegt. Hier habe die Teilnehmer erfahren, dass die Buchen ein kulturhistorisches Überbleibsel einer früheren Waldnutzungsform sind und zur Holzgewinnung genutzt wurden. Nach dieser lehrreichen Unterbrechung ging es weiter zur Gaststätte Laubenpieper inmitten der Kleingartenanlage Schinkelberg. Dort ließen die Bummler den Tag in gemütlicher Runde langsam ausklingen.

Nebenbei bemerkt:

Die Schneitelbuchen gehören zum Richtstättenrundwanderweg. Auf der Seite der Gemeinde Belm ist weitere Information verfügbar.

 


 

    Kinderaktion                                              1. September 2018

Ein Nachmittag mit den Alpakas

16 Kinder haben sich mit ihren Eltern in Belm auf den Weg gemacht, um die Alpakafarm in Melle-Gesmold zu besuchen. Für die Kinder war es eine tolle Erfahrung in die sanftmütigen Augen dieser Tiere zu schauen und mit ihnen einige schöne Stunden auf dem Ausberger-Hof zu verbringen.

 

Radtour rund um Belm                                                        15. Juni 2018

Auf dem Rad geht es in Belm immer bergauf  

 

In diesem Sommer wollte die KAB sich etwas "bewegen". Da ging es mit dem Fahrrad durch die Ortsteile Haltern, Oberharen, Wulften und Ossenbrock. Bei der Pause in Wulften sorgte Familie Wesseler gerne für gekühlte Getränke. 

Nach einem gemütlichen Abschluss am Pfarrheim mit Steakbrötchen verabschiedeten sich alle in die Sommerpause.

Pfarrfest in Belm                                                                   2./3. Juni 2018

Ein tolles Fest mit vielen Begegnungen  

Beim Pfarrfest hat sich die KAB in diesem Jahr etwas Neues einfallen lassen. Das Team von KAB for kids hat mit einer Wasserbahn ein Angebot für Kinder gemacht. Hiermit konnten sich die Kinder bei sommerlichem Wetter Abkühlung verschaffen und hatten viel Spaß dabei.

Wie schon seit Jahrzehnten hat die KAB sich auch um das leibliche Wohl gekümmert.

 

Himmelfahrtsausflug ins Münsterland                                 10. Mai 2018

Zu Besuch bei Wilh. Emanuel von Ketteler  

Wie in jedem Jahr hat sich die KAB Belm auch an diesem Himmelfahrtstag auf den Weg gemacht, um eine schöne Gegend rund um Osnabrück zu erkunden. Das Ziel ist die Doppelschlossanlage Harkotten mit Schloss von Ketteler und Schloss von Korff bei Füchtorf.

 

Schloss von Ketteler                                                               Schloss von Korff

Im Schloss von Ketteler hat der Gründer der Katholischen Arbeitnehmerbewegung Wilhelm Emanuel Freiherr von Ketteler seine Kindheit verbracht. Dieses Schloss konnte leider nur von außen betrachtet werden. Wesentlich genaueren Einblick erhielten die 39 Teilnehmer im Schloss von Korff. Nach leckerem Kaffee und Kuchen im Wappensaal führte Freifrau von Korff die Gruppe durch das Erdgeschoss und die Kapelle des Schlosses. Im Schloss finden zur Zeit umfangreiche Renovierungsarbeiten statt, um das ursprüngliche Aussehen aus dem 19. Jahrhundert wieder zum Vorschein zu bringen.

Begonnen hatte der Nachmittag mit einem Spaziergang durch die Wälder von Füchtorf. Zwischendurch vorsorgte Martin Peters, KAB Mitglied aus Glandorf, die Gruppe mit Getränken.

Neues Projekt auf dem Land gestartet                              15. März 2018

OP-Team berichtet aus Burkina Faso  

Am 15. März fand im kath. Pfarrheim ein Info-Abend über Burkina Faso mit 40 Besuchern statt. Catharina Krüger, Vorsitzende Burkina Faso Initiative Belm e.V. und die beiden Teilnehmer des OP-Projektes Daniel Koppitz und Damien Ballima hatten vieles aus dem Land zu berichten. Anfang Februar dieses Jahres startete das OP-Team für das zweiwöchige Projekt die Reise nach Burkina Faso. In einem Krankenhaus in der Hauptstadt Ouagadougou konnten 53 Operationen, gemeinsam mit den einheimischen Ärzten und Pfleger/-innen, durchgeführt werden. Daniel Koppitz beschrieb es als eine ganz besondere Erfahrung, trotz der Sprachbarrieren und unter den einfachen Umständen, zu operieren. Zum ersten Mal fand im diesjährigen Projekt eine Fortbildung für Ärzte aus der Hauptstadt und dem Umland statt. Dr. Martin Gerdes hielt einen Vortrag über operative Versorgungstechniken bei Bauchdecken- und Leistenbrüchen. Im Anschluss fand ein reger kollegialer Austausch statt.

 

Weiterlesen: 2018_Burkina Faso

Zusätzliche Informationen