Archiv 2011

Quelle NOZ vom 02.12.2011     zur NOZ Seite

Von Bärbel Recker-Preuin


672 Euro, gespendet beim Mitgliederfest im 100. Jahr der KAB Belm, überreichten Hubert Gervelmeyer, Marlene Elseberg und Hermann Westerheide (von links) an Christian Hempen (2.v.re.) für sein Kinderhaus Furaha Phönix in Kenia. Foto: Bärbel Recker-Preuin

 

Belm. Hubert Gervelmeyer ist bester Dinge: „Das Jubiläumsjahr ist wunderbar gelaufen.“ Der Vorsitzende der KAB Belm zieht eine durchweg positive Bilanz der Feiern zum 100-jährigen Bestehen der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung.

 

Weiterlesen: Belmer KAB-Mitglieder spenden 672 Euro

Quelle NOZ vom 05.10.2011     zur NOZ Seite

Von Henning Müller-Deter


Wie sich die KAB Belm vor 100 Jahren zusammenschloss, erfuhren die Mitglieder der Arbeitnehmer-Bewegung im Museum am Piesberg. Foto: Thomas Osterfeld

 

Osnabrück/Belm. In diesem Jahr feiert die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Belm ihr 100-jähriges Bestehen. Für den runden Geburtstag hat die Gemeinschaft zahlreiche Veranstaltungen geplant. Ein Programmpunkt trug nun den Titel: Auf den Spuren der Gründung der KAB Belm.

 

Weiterlesen: Auf den Spuren der Gründung der KAB Belm

Quelle NOZ vom 28.08.2011     zur NOZ Seite

Von Bärbel Recker-Preuin


Hundert Jahre KAB Belm wurden mit einer festlichen Messe und vielen Gästen beim Festakt gefeiert: Hubert Gervelmeyer, Joachim Kieslich, Birgit Zenker, Bischof Franz-Josef Bode und Klaus Steinkamp (von links). Foto: KAB/Tönnies

 

Belm. Die Katholische Arbeitnehmer Bewegung in Belm ist fest verwurzelt in Glauben und Kirchengemeinde, und ihre Tatkraft kommt den Menschen zugute. Soziale Gerechtigkeit, die Unterstützung Benachteiligter und die Stärkung der Familie stehen auf ihrer Fahne – und das seit hundert Jahren. Der Jubiläumstag wurde genau nach diesen Vorzeichen gefeiert: mit einem festlichen Gottesdienst mit Bischof Franz-Josef Bode, einem Festakt, bei dem auch Kritik an der aktuellen Sozialpolitik zur Sprache kam, und mit ganz viel Geselligkeit.

 

Weiterlesen: 100 Jahre KAB Belm Messe und Festakt

Quelle NOZ vom 23.08.2011     zur NOZ Seite

Von Bärbel Recker-Preuin

Belm. „Das Jubiläum hat bereits viel für die KAB Belm gebracht“, freut sich Hermann Westerheide – beispielsweise 22 neue Mitglieder. Aber nicht nur, denn das 100-jährige Bestehen der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung wurde mit mehreren Veranstaltungen gefeiert, die viele Menschen, nicht nur KABer, erreichten. Am Samstag, 27. August, kommt es dann zum Höhepunkt des Jubeljahres. Es ist ein Festgottesdienst mit dem Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode, der um 17 Uhr in der St.-Josef-Kirche beginnt und zu dem alle eingeladen sind.

zur Bildergalerie

 

Weiterlesen: Gottesdienst der KAB mit Bischof Bode

Quelle NOZ vom 23.05.2011     zur NOZ Seite

Von Bärbel Recker-Preuin

Belm. „Ich habe noch genau 70 Euro, muss aber noch meinen Wocheneinkauf für die ganze Familie machen.“ Derartige Stoßseufzer kamen von vielen „Hartz-IV-Spielern“. Gleich nebenan wurden Igel, Schlangen und sonstiges Getier unter Hütchen versteckt. Im Erdgeschoss gab es turbulente Reisen nach Jerusalem, auf der Kirchwiese Kaffee und Kuchen, außerdem Diskussionen über gerechte Löhne und im Bauwagen manche Luftballonschlacht. Diese Vielfalt bot der KAB-Diözesanfamilientag in Belm.

„Das Leben kann Hart(z) sein.“ Mit diesem Spiel zeigte Spielentwickler Markus Strunk (r.) verschiedene Lebenssituationen auf. Foto: Bärbel Recker-Preuin Vergrößern

 

Weiterlesen: Diözesanfamilientag: KAB knüpft in Belm ein stabiles Netzwerk

Bild Diozesanfamilientag

Der Diözesanfamilientag 2011 der KAB wurde im Jubiläumsjahr zum 100-jährigen Bestehen von der KAB Belm ausgerichtet. Am Vormittag wurde auf dem Alten Friedhof zwischen Pfarrkirche und Pfarrheim ein Gottesdienst gefeiert, anschließend wurde ein Mittagessen geboten. Nachmittags waren verschiedene Workshops im Pfarrheim und in den aufgebauten Zelten verfügbar, für die Kinder boten die Kindergruppenleiter Spielmöglichkeiten. Am Ende wurde noch getreu dem Motte "Wir bauen am Netzwerk Familie" ein großes Netz geknüpft.

zur Bildergalerie

Quelle NOZ vom 19.05.2011     zur NOZ Seite

Von Bärbel Recker-Preuin

Belm. Vielseitig und schwungvoll feiert die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Belm seit Anfang des Jahres Geburtstag. 100 Jahre sind seit der Gründung vergangen. Am Sonntag, 22. Mai, sind aus diesem Anlass alle KAB-Gruppen aus dem Diözesanverband Osnabrück und darüber hinaus die ganze Gemeinde und alle Gäste eingeladen. Dann wird rund um die alte Pfarrkirche St. Dionysius Belm das Netzwerk Familie gebaut.

Das Vorbereitungsteam hofft auf viele Gäste. Foto: Recker-Preui

 

 

Weiterlesen: KAB Belm lädt zum Diözesanfamilientag


Quelle NOZ vom 08.05.2011     zur NOZ Seite

Von Bärbel Recker-Preuin

Belm. „Ohne Integration gibt es keinen Frieden – nicht im Großen und nicht im Kleinen“, sagte Generalvikar Theo Paul. Er feierte mit den Mitgliedern des KAB Unterbezirks eine Messe zum Tag der Arbeit. Für das zentrale Thema, nämlich die soziale Gerechtigkeit, hätte kaum ein besserer Ort gewählt werden können: Die Messe fand in der Belmer Integrationswerkstatt statt.

Generalvikar Theo Paul war zu Gast in der Belmer Integrationswerkstatt. Hier wurde die Messe zum Tag der Arbeit gefeiert. Foto: Bärbel Recker-Preuin  

 

Für eine Messe war die Umgebung ungewöhnlich, aber daher auch umso eindrucksvoller. Generalvikar Theo Paul und der KAB Ortspräses Joachim Kieslich zelebrierten zwischen Maschinen und Sägen, der Altar war eine Werkbank.

Nicht zufällig war die Belmer Integrationswerkstatt (BIW) zum Kirchenraum geworden. Zum einen hat die KAB Belm großen Anteil daran, dass die Einrichtung zur beruflichen und sozialen Integration junger Menschen an diesem Ort eingerichtet wurde, zum anderen verbinden KAB und BIW eine gute und gegenseitigen Nutzen bringende Nachbarschaft.

Statt einer Lesung standen die Lebensläufe zweier Jugendlicher aus der Werkstatt am Beginn der Messe.

Von Ablehnung, Lernschwierigkeiten und häuslicher Gewalt war die Rede. In beiden Fällen drehte sich die Spirale weiter auf dem Weg in ein Leben ohne Perspektiven: Schulverweigerung, Aggression, Straftaten, Alkohol und Drogen.

 

Weiterlesen: Generalvikar Theo Paul feiert mit der KAB Messe in der Belmer Integrationswerkstatt

Quelle NOZ vom 18.01.2011    zur NOZ Seite

b.r. BELM.


"Schöner kann ein Jubiläum kaum beginnen", meinten die Belmer KAB Vorsitzenden Hubert Gervelmeyer und Klaus Steinkamp.

 

Weiterlesen: Gelungener Jubiläumsauftakt zum Hundertsten in Belm

Zusätzliche Informationen